⁠⁠⁠Tag 19: Zugabe

⁠⁠⁠Tag 19: Zugabe Was tun, wenn man alles erreicht hat? Keine Ahnung! Was tun, wenn man Rom erreicht hat? Klar, die Zeit genießen! Genau das taten wir am heutigen Tag. Zum ersten Mal klingelte der Wecker nicht um 6:30, sondern immerhin eine halbe Stunde später. Wir wollten schließlich den Tag in Rom, den wir uns […]

Tag 18: Champs-Élysées

Tag 18: Champs-Élysées Die Nacht im Zelt wurde noch einmal unruhig, da es intensive Schauer gab, die auf das Zeltdach trommelten. Das Zelt jedoch hielt dicht. Dennoch stand dementsprechend am Morgen auch die Befürchtung im Raume, dass der letzte Tag noch einmal nass werden könnte. Als bei unserem umfangreichen Frühstück dann die Sonne rauskam, waren […]

Tag 17: Die letzte große Etappe vor dem Finale

Tag 17: Die letzte große Etappe vor dem Finale Bei sonnigem Wetter, das uns heute den ganzen Tag lang begleitete, brachen wir von den Franziskanern in Spoleto auf. Schon nach wenigen Kilometern begegnete uns die erste “Katastrophe”. Doch das “Gute” an den heutigen Katastrophen war, dass sie uns drei nicht negativ betrafen. Auf unserem Start-Anstieg […]

Tag 16: Franziskus meint es gut mit uns

Tag 16: Franziskus meint es gut mit uns Der heutige Tag begann mit einem Frühstück in dem neben unserem Hotel in Assisi gelegenen Bistro. Anschließend nutzten wir die frühen Morgenstunden, um Assisi ohne Touristenberge zu erleben und genossen diesen ganz besonderen Eindruck der Stadt, als wir uns auf den Weg zur Basilika San Francesco machten, […]

Tag 15: Waschtag

Waschtag Nachts deutete es sich schon an, als wir von einem ohrenbetäubenden Donnerschlag zwischenzeitlich aus unserem wohlverdienten Schlaf geweckt wurden: Tag 15 würde nass werden. Und so war es dann auch. Vom Start an goß es wie aus Kübeln und hörte auch nicht mehr auf. Wir steuerten zwar direkt aufs Helle zu, konnten dem Regen […]

⁠⁠⁠Tag 14: Toskana vom Feinsten

⁠⁠⁠Tag 14: Toskana vom Feinsten Heute beginnt der Bericht schon mit der Nacht, die wir ja auf dem Campingplatz in Florenz verbrachten. Sie sollte nämlich eine ganz Besondere für uns werden. Zum einen, weil es die letzte Nacht war, bevor der Campingplatz wegen Umzuges geschlossen wird. Zum anderen, weil eine Disko direkt nebenan uns das […]

⁠⁠⁠Tag 13: Vom Dunkel ins Licht

⁠⁠⁠Tag 13: Vom Dunkel ins Licht Nachdem sich die Apeninnen gestern von ihrer schönsten Seite präsentiert hatten, wendeten sie uns heute morgen leider ihr düsteres Gesicht zu. Mit angekündigten Windböen bis zu 90km/h und etlichen Anstiegen versprach der Tag ohnehin recht turbulent zu werden. Leider führte uns der erste Anstieg dann zudem direkt in ein […]

⁠⁠⁠Tag 12: Wir rollen nach Rom

⁠⁠⁠Tag 12: Wir rollen nach Rom Nach einem wundervollen Start mit klassisch italienischem Frühstück (süßes Gebäck, laufender Fernseher und Espressi) mit Antonio und seiner Frau, starteten wir unseren Tag. Nach ca. 30km entlang von italienischen Landstraßen mit Berufsverkehr, erreichten wir Bologna, das uns mit dem Platten eines Hinterreifens begrüßte, aber so gnädig war, dies direkt […]

Tag 11: Aufholjagd durch die Po-Ebene

Tag 11: Aufholjagd durch die Po-Ebene Für Marc hieß es heute früh aufstehen, denn er hat noch schnell mit dem Zug von Verona aus in Trient sein Portemonnaie abgeholt. Jonas und Enrico sind währenddessen schon mal gemütlich in Castel d’Azzano aufgebrochen, Marc hat die Zeit und die beiden anderen dann also in schnellem Tempo wieder […]